#LICC - BUCHSAUSE: Wie mein Buch mich erwachsen machte.

Dienstag, 24. Februar 2015
"Denn einmal nur im Jahr ist Karneval, ist Karneval am Rhein" - Karneval ist vorbei, und ich bin wieder da. 

Heute habe ich mir einen Morgen ohne Wecker gegönnt. Luxus mitten im Umzugs- und Lernstress. Einfach mal etwas lesen wo ich Lust und Laune drauf hab und ganz lange im Bett liegen bleiben. Nun gut, mein Bett ist bereits verkauft und das bequem im Bett liegen beschränkt sich auf eine Matratze auf dem Boden, aber was soll es. Tausend Decken und Kissen sorgen für Gemütlichkeit. Ein Chai Latte dazu und voilà mein perfekter Morgen kann starten. 

Ipad geschnappt und meine Lieblingsblogs gelesen... doch was lese ich da... Wieder eine Bloggerin mit Buch. Soll ich es bestellen und lesen?! 




Der Amazon Link verrät 10Euro für die Buch Version, aber lediglich 3,50Euro für die Kindle Version. Was hab ich zu verlieren? Würde ich für Lauras Blogposts 3,50Euro zahlen? 

Ganz klar: JA! Ich lese gerne Lauras Blog the Limit of Control. Klar handelt es sich dabei weniger um die große Kunst, aber mir gefällt ihr Mode Stil, zu sehen wie sie sich mit den Jahren verändert und was sie schafft. Vor einigen Jahren habe ich sie auf der Fashion Week kennen gelernt. Damals fand ich sie sehr unsympathisch, heute sehe ich sie als eine der bodenständigsten Blogger Deutschlands. Mit Erfolg den sie verdient hat! 

Ihr Buch hat einen unglaublich persönlichen Titel " Wie mein Blog mich erwachsen machte". Es stimmt, ein Blog hilft einem dabei erwachsen zu werden. Man muss viel Kritik einstecken, schauen das das Business läuft, Verantwortung seinen Leser gegenüber übernehmen. 
Dennoch glaube ich, dass man mit Achtzehn noch nicht davon sprechen kann, dass man erwachsen ist, sondern viel mehr das man dabei ist erwachsen zu werden. Und was heißt schon erwachsen?

Ich hätte mir gewünscht, dass Lauras Buch ausführlicher geschrieben ist. 200 groß geschriebene Seiten sind super schnell gelesen. Einfach ein paar Füllsätze um nicht ruck zuck alles auf den Punkt zu bringen. 




Empfehlung?!
Schaut euch Lauras Blog an. Wenn er euch gefällt, wie mir, dann macht man mit dem Buch nichts verkehrt. Es ist einfach Laura. 


Weiter so Laura!

1 Kommentar

  1. 1) Ziehst du wieder um?
    2) Zum Bücher veröffentlichen: Jeder Affe kann das, so wie jeder Affe auch einen Blog haben kann (mich eingeschlossen). Gedrucktes Papier mit Buchstaben drauf und Bindung an der Seite sind noch lange kein Garant von prägnantem und stringentem Inhalt!

    AntwortenLöschen