LICC - VEEDELTALK #NACHBARSCHAFT: Delice Bonn

Sonntag, 11. September 2016
#NACHBARSCHAFT - was will die denn jetzt?! Da ich nicht nur in Köln unterwegs bin, sondern auch mal in Bonn, Aachen und Co. wurde die Kategorie VEEDELTALK soeben ausgebaut. Alles was von mir getestet und für gut empfunden wird, bekommt eine Chance auf VEEDELTALK. Let's start with #NACHBARSCHAFT.


Vor ewig langer, langer Zeit haben sich Bonner Bloggergirls zusammen geschlossen, um einfach das zu machen, was Blogger klischeemäßig halt so tun: Kaffee trinken, quatschen und Kuchen sowie das eigene Outfit zu fotografieren. Diese kaffeeklatsch Dates wurden allerdings immer weniger bis sie so gut wie eingeschlafen waren. Doch bevor sich keiner mehr daran erinnert, kam Jana auf die wunderbare Idee, dass es einfach mal wieder Zeit wird was Neues, als BonnerBloggerCrew, zu entdecken.






Kaum Termin abgesprochen, hatte sie auch schon einen Plan: Es geht ins DELICE Café & Feinkost in der Bonner Innenstadt. Ein nahezu perfekt aussehender Feinkostladen mit viel Liebe zum Detail gegenüber der Universität. Mensch - da schwelge ich ja fast in Studenten-Erinnerungen.


Ewig oft schon dran vorbei gegangen und doch nie herein. Vielleicht durch das zu schmucke Aussehen? Ganz nach dem Motto: Da kann ich mir eh nichts leisten? (Falsch gedacht, aber dazu später mehr)



Selda (Gastronomin mit Leib, Seele und ganz viel Herz) empfing uns mit ihrer zuckersüßen Mitarbeiterin Annemie in ihren heiligen vier Wänden. "Wieso war ich nicht schon längst hier?", war einer meiner ersten Gedanken. So ein wunderschöner Ort. Auf die Preisschilder gespinkst, lies mich weiter staunen: "Das ist ja doch gar nicht so teuer!".

Verblüfft von so viel wunderbaren Ambiente und einfach Freude die BonnerBloggerGirls wieder zu sehen, gab es erst einmal eine frische Zitronenlimonade mit Basilikum - super lecker.


Wir nahmen Platz an dem extra für uns zurecht gemachten Tisch mitten im Geschehen und dann ging es los! Es wurde geschlemmt bis der Gürtel platzt. 
Während wir so allerlei Leckereien testen durften, erzählte uns Selda, wie das Delice Bonn so wunderschön geworden ist. Ein richtiges Lebenswerk steckt dahinter, wenn man hört, wie viel Arbeit und Herz sie mit ihrem Mann rein gesteckt hat und jeden Tag aufs Neue rein steckt. Neben den feinen Dingen, die man für die Küche zu Hause kaufen kann, gibt es nämlich direkt im Delice auch leckere Kleinigkeiten, die Selda täglich selber macht (Juhu, ich habe Avocado Toast auf der Karte entdeckt - ich komme wieder!). 

Mein persönliches Highlight waren Balsamico-Perlen! Sieht aus wie kleine Kaviarkügelchen, aber sind kleine Kugeln gefüllt mit feinsten Balsamico. Jeder Bissen voller kleiner Explosionen im Mund. 




Apropos Balsamico - schon mal eine Balsamico Verkostung in Betracht gezogen? Ich vorher auch nicht und könnte nun gefühlt literweise Balsamico trinken. Allerdings nur den Guten, den es im Delice gibt. Balsamico ist nämlich nicht gleich Balsamico. Wirklich echter, guter, leckerer Balsamico muss viele viele Jahre in Fäßern "reifen" bis er so ein feines Tröpfchen ist. Dank Selma sind wir nach dem Abend wahre Streber in dem Bereich. Sozusagen Balsamico-Kenner.


Wo wir gerade bei feinen Tröpfchen sind: leckerer Wein durfte natürlich bei so gutem Essen auch nicht fehlen. Es gab Bonner "3Freunde Wein". Wie der Name es schon verrät, haben drei Freunde zusammen an der Mosel aus drei Trauben einen weißen und einen rosé Wein entworfen. So lecker, dass er gleich in meiner Tasche zum Jahrestag mit A. gewandert ist. 


Pistazien-Dessert war sowas wie die Kirsche auf der Torte. Nur besser!

Merci an das Delice Team und die BonnerBloggerGirls für diesen tollen Abend.


DELICE FREUDE AM GENUSS, Remigiusplatz/Ecke am Hof, 53111 Bonn, geöffnet: 9:00 - 19:00 Uhr


Keine Kommentare

Kommentar veröffentlichen