LICC - DIY: Reiseführerfotos

Sonntag, 11. Dezember 2016
Sunday Goals: Sushi + Tatort

Fangen wir mit einer neuen Kategorie an. Unschwer zu erkennen, worum es geht, möchte ich euch bei "LICC - DIY" ein paar Ideen zeigen zum Selbermachen. Ob Basteln, Backen oder Lettern, einfach alles was mir so durch den Kopf schwirrt. 

Sicherlich kennt es jeder - nach dem Urlaub nimmt man sich vor, Fotos direkt aus zu drucken und in ein schönes Album zu kleben. Tja, und wie oft macht man das wirklich? Wie viel Zeit bleibt einem diesen Plan wirklich umzusetzen?


Ich war mit A. über meinen Geburtstag (im April!) in Kopenhagen. Natürlich haben wir reichlich Fotos gemacht und die sollten natürlich auch schön in ein Fotoalbum. Bei meiner Listenliebe stand also nun acht Monate "Kopenhagen Fotos ausdrucken und in ein Album kleben". Das Jahr ist nun fast rum und ich arbeite ganz hart an meinen Listen, damit ich bis Heiligabend alles geschafft habe. 

Mir schwebten schon länger Fotos im Polaroid Stil vor, sodass ich online bei smartphoto fündig wurde. Für gerade mal 0,09 € pro Bild super günstig und die Qualität ist wunderbar. 

Um den Fotos eine persönliche Note zu verleihen, verzierte ich einige Karten mit Hand Lettering. Dafür benutzte ich die Stifte von Edding 1800 in den Stärken 0.1 und 0.7.


Wer nun denkt, dass Lettern ein Hexenwerk wäre, der hat sich getäuscht. Bei Youtube gibt es unendlich viele Videos und ansonsten braucht es nur Übung und ein klitzekleines bisschen Kreativität. 


Kommen wir nun aber zu dem Clue. Anstatt die Fotos in ein Fotoalbum zu kleben, nutzte ich den Reiseführer und überklebte die Bilder mit eigenen Fotos. Außerdem ist so ein Reiseführer auch immer voller unwichtiger Seiten, die sich ebenfalls wunderbar als Fotoalbum umfunktionieren lassen. 

Festgeklebt habe ich das ganze mit Washi Tape. So lassen sich die Fotos auch einfach wieder lösen, wenn man doch wieder sehen will, was da runter stand. 


Auf das Basteln fertig los!

Keine Kommentare

Kommentar veröffentlichen