LICC - SPECIAL FASTELOVEND: 10 Facts

Mittwoch, 22. Februar 2017
1. Als Hellige Magd steht man oft länger am Bügelbrett als auf der Bühne. Alles Weiße an der Tracht wird für jeden Auftrittstag gestärkt und gebügelt. 




2. Diese Session habe ich rund 70 Tänze auf der Bühne gestanden.  


3. Ich habe noch nie einen Karnevalszug gesehen, sondern bin immer selber mit gelaufen. 




4. Ziemlich alle Teilnehmer des Rosenmontagszugs zahlen ihre Kamelle (Süßigkeiten) und Strüßje (Blumen) zum Werfen selbst. 


5. Wir Helligen Mägde sitzen im Bus auf unseren Schminkkoffern, damit die Unterröcke nicht kaputt gehen. 



6. In Köln's Straßen läuft während den jecken Tagen überall kölsche Musik. Karneval während der Tage in Köln zu entkommen wird sehr schwer.


7. Die großen Kölner Karnevalsgesellschaften treffen sich abends nach den Auftritten im Pullmann Hotel oder in der Kneipe "zum Jan".


8. Während für Andere heute (Weiberfastnacht) Karneval beginnt, ist es für die Karnevalisten auf der Bühne schon fast wieder vorbei. Startschuss ist für uns meist der 2.1.. 


9. Ich muss mich regelmäßig auf der Bühne zusammenreißen um nicht los zu weinen, da ich so gerührt davon bin tanzen zu dürfen. Bei Standing Ovation ist es allerdings um mich geschehen und die Freudentränchen kullern.



10. Schon als kleines Kind wollte ich immer Funkenmariechen werden. Ich durfte nur erst "so spät" (mit 11 Jahren) anfangen, da meine Eltern selber im Karneval aktiv sind und keine Zeit hatten mit zu den Auftritten zu kommen.

Keine Kommentare

Kommentar veröffentlichen