LICC - VEEDELTALK: Nudel Mafia

Samstag, 11. Februar 2017
Ciao Bella - wie soll ich hier nur starten. Ich liebe Pasta. Ehrlich gesagt bin ich zu Hause nur sehr Pasta anspruchslos. Im Supermarkt um die Ecke werden die 0815 Nudeln eingepackt und höchstens mal mit feiner Soße am heimischen Esstisch gegessen. Aber selbst da muss ich zu meiner Schande gestehen, kommen oft Mirácoli und Co zum Einsatz. 

Anders da meine Pasta-Ansprüche beim Auswertsessen. Und so kam ich zur Nudel Mafia


Ich finde, nach einer Klausur kann man sich auch mal was gönnen. Egal ob schwer oder nicht, fällt eine gewisse Last von einem und eine Erleichterung macht sich breit. Ganz frei nach dem Motto: "Jetzt kann ich auch nichts mehr dran ändern". Zur Feier des Tages machte ich mich daher mit meinen Consider-Friends auf, um die Nudel Mafia zu testen.


Versprochen wurden mir leckere frische Nudeln und die gab es! Mitten in der Kölner Nordstadt auf der Neusserstraße liegt das kleine Lokal zwischen Cafés, Supermärkten und Wäschereien. Mitten drin im bunten Veedelgeschehen. Große Tafeln über der Theke versprechen einem eine Vielfalt an Pasta-Gerichten die es so selten gibt. Ob Nudeln mit Lachs oder Rahmsoße. Alles kann man haben. Direkt an der Theke werden die Nudeln zubereitet, sodass man eine Art live Cooking erlebt. 


Gegessen wird dann bei schönem Wetter vor der Tür oder im netten Lokal hinten durch. Leider war es bei unserem Besuch hinten sehr kalt, aber das tat dem Geschmack keinen Abbruch, sondern lediglich dem gemütlichen danach dort Sitzenbleiben. 


Jeder, dem das Essen dort noch nicht genug war, kann auch viele Soßen und andere Leckereien frisch mit nach Hause nehmen. Habe ich noch nicht probiert, aber werde ich beim nächsten Mal bestimmt machen. Ist ja auch ganz schön die heimischen 0815 Nudeln ein bisschen besonderer zu machen.

Nudelmafia, Neusserstraße 24 (Nähe Ebertplatz), 50670 Köln, geöffnet: Sonntag - Freitag: 12:00 - 21:00 Uhr

Keine Kommentare

Kommentar veröffentlichen