LICC - VEEDELTALK #NACHBARSCHAFT: Oliver's Hair Düsseldorf

Sonntag, 11. März 2018
*UNTERSTÜTZT DURCH PRODUKTPLAZIERUNG

Vergangene Woche habe ich euch von meiner neuen after-Karneval-Tradition geschrieben. Doch was ist mit dem Atbewährten? Gebe ich meinen traditionellen Friseurbesuch an Aschermittwoch auf? Dieses Jahr kein schnipp schnapp Haare ab? 

Ich sorgte für genug Karnevalsabstand (zwei Wochen sollten reichen) und traute mich in die verbotene Stadt Düsseldorf zu Oliver's Hair mit der Mission:Haare bleiben dran und trotzdem alle anders





Die Stammleser unter euch wissen Bescheid: Nach Karneval geb ich mir einmal den liebsten Film meiner Mama. "La Boum - Die Fete" mit Sophie Marceau. Dann sehne ich mich einen knappen Moment nach einem Leben in Paris, fange an drei Filme auf französisch zu sehen und schmiede Parispläne, die bestimmt irgendwann auch umgesetzt werden. Erster Schritt dabei Jahr für Jahr mit einem Bild von Sophie Marceau 1980 zum Friseur zu laufen. Einmal so kurz bitte. Meist ohne Pony, doch selbst das durfte vor ein paar Jahren mal bleiben. 

Vor Weihnachten kam bereits dann die Kooperation mit Oliver's Hair zustanden und ich konnte mir lange zehn Wochen Gedanken machen, ob ich auch dieses Jahr eine Sophie Marceau Gedächnisfriseur haben möchte. Die Paris Sehnsucht nach wie vor groß und der Film für mich nach wie vor ein Hit, doch irgendwie gefallen mir derzeit meine "langen"
Haare. Einfach nur Spitzen schneiden? - Wie langweilig.

Warum also nicht an Farbe wagen? Pinterest und Co. durchforstet und die Entscheidung stand. New York Lights sollten es werden, um endlich nochmal von "Straßenköter"-blond so richtig blond aus zu sehen. Im besten Fall nur ohne Farbunfall in Orange oder Ostblock-Chic.


An der Stelle werde ich euch wunderbar mal meine Haarfarbgeschichte kurz und knapp zusammen zu fassen! Ich war nie der Ausreißer, der sich die Haare blau oder pink färbte. Selbst ein blondierter Pony (oh yes - der letzte Schrei der 8. Klasse) blieb mir und wohl meinen Eltern erspart. Aber wenn auch nur irgendwer zu Schulzeiten äußerte, dass ich braunhaarig und nicht blond sei, legte sich ein Schalter bei mir um. Die nächste Drogerie wurde angesteuert und es gab kein Halten mehr für billige Haarfarbe. Jedes mal wusste ich genau, dass es eh nicht so wird wie das Bild verspricht. Doch versuchte ich es immer wieder. End vom Lied war eine heulende Anna, die ihren Papa um Taschengeld Vorschuss bat, damit der arme Friseur es richten kann. Friseure können da schon echt viel, doch gerade gefärbte Haare retten, ist furchtbar schwer. Und so wurde es nie das, was ich wollte.

Mein letzter Farbunfall liegte drei Jahre zurück und nach bitterem Rauswachsen lassen war ich nun an dem Punkt, wo ich mein reines Naturblond trug.

Ich hab mich getraut und lies Amanie bei Oliver's Hair zaubern!

VORHER

NACHHER

Oh ja! Die Haare blieben dieses Jahr dran und wurden heller und voller!

Wunderschön in der Düsseldorfer Altstadt direkt am Rhein liegt der Salon von Oliver's Hair. Auf drei sonnengefluteten, versetzten Etagen kann Frau (und natürlich auch Mann) es sich so richtig gut gehen lassen. 



Ich wurde von der süßen lockigen Amanie empfangen. Da ich einen frühen Samstagstermin hatte, genoss ich die Ruhe des Salons bei einem leckeren Tee. Innerlich war ich dabei völlig bereit meine Farbpläne in die Tat umsetzten zu lassen. Ich ließ mich dennoch erstmal beraten und war wirklich positiv überrascht, wie grandios die Beratung ausfiel. Bisher kannte ich eher ein Abnicken meiner Pläne, doch Amanie erklärte mir die Vor- und Nachteile. Wir einigten uns auf New York Lights und leichtes Spitzenschneiden. 

Ehe ich mich versehen konnte, hatte ich mehr Frischhaltefolie auf dem Kopf als in meiner Küche und wurde so knapp eine Stunde "alleine gelassen". Ich beobachtete das Salontreiben und musste durchweg feststellen, wie liebevoll sich um die Kunden gekümmert wird. Durch die verschachtelten Etagen hat man von jedem Platz einen Überlick über den Salon und sitzt trotzdem für sich alleine, um den Friseurbesuch zu genießen. 


Tee Nummer zwei war getrunken und es ging zur großen Überraschung: Das Auswaschen! Damit meine Haare möglichst wenig Schaden durch das Färben davon tragen, wurden unzählige Haarpflegen und Kuren eingearbeitet, die dafür gesorgte haben, dass mein Haar sich nie voller und gesünder anfühlte. Dazu eine wohltuende Kopfmassage ließ mich neuen Massage-Liebhaber fast einschlafen. 

Es kam das Föhnen und damit die Stunde der Wahrheit. Natürlich ist eine Farbveränderung immer erstmal ein kleiner Schock, aber in diesem Fall ein sehr positiver Schock. Genau so wollte ich es eigentlich immer haben. Einen leichten schönen Übergang zwischen meiner Naturhaarfarbe in ein schönes wirklich als blond erkennbares blond. Im besten Fall ohne beim Rauswachsen einen ständigen Ansatz zu sehen. Oliver's Hair macht es möglich!


Ich finde es immer super interessant die Tipps und Tricks von gelernten Friseuren zu hören und nicht den hundert Mythen des Internets zu folgen. Was man laut Internet nicht immer alles tuen sollten um mehr, vollere und dicke Haare zu bekommen. Zu meiner Schande muss ich gestehen, dass ich auch schon einiges davon getestet habe. Doch wenn der liebe Gott mir eben schon immer dünne Haare gegeben hat, dann kann man da eben keine dicken Haare draus zaubern. Aber vielleicht mehr?


Meine Tante lässt sich schon seit ich denken kann die Haare verdichten und ich hab es immer als riesen Akt im Kopf mit hunderten von Einschränkungen. Ich wurde eines besseren belehrt und ehe ich mich versehen konnte, waren meine Haare dank zwei Extensions links und rechts einiges voller als vorher. Normalerweise trage ich meine Haare selten offen, doch dank dem kleinen Mogelpaket, lauf ich jetzt seit einer Woche mit offenen Haaren durch die Welt. Die Pflege ist dabei überhaupt nicht einschränkend. Wenn man genau danach fühlt, dann findet man an meinem Kopf quasi zwei kleine versteckte "Platten". Ein bisschen wie dünne Haarspangen. Diese wurden ganz einfach in wenigen Minuten eingeklebt. Ich kann die Haare so waschen und stylen wie vorher auch. In circa zwei Monaten müssen die Streifen einfach wieder vom Friseur hoch gezogen werden. So lassen sich die Haarteile sogar drei Mal hochziehen und ich kann ein ganzes halbes Haar mit vollerer Haardichte strahlen. 


Ihr werdet es euch nun schon denken können, ich schwebe immer noch im frische Friseurhaare-Himmel und kann euch Oliver's Hair absolut empfehlen. Ich würde sogar sagen, dass sich eine Reise nach Düsseldorf lohnt. Sollte es den Kölnern aber zu weit sein, so könnt ihr auch Oliver's Hair Salon in Köln besuchen. Ich würde darauf tippen, dass das Team genauso klasse ist wie in Düsseldorf.




Oliver's Hair, Rheinort 2a, 40213 Düsseldorf, geöffnet: Dienstag - Freitag: 10:00 - 19:00 Uhr/ Samstag: 10:00 - 16:00 Uhr

*Vielen Dank an Oliver'a Hair für die Einladung.

Keine Kommentare

Kommentar veröffentlichen